KlangFrühling

dolce risonanza am Sonntag, 6. Mai 2018, 18 Uhr beim KlangFrühling:

Bach und Händel auf Burg Schlaining

Nach einem fulminanten Lasso-Konzert bei den Schlosskonzerten Dachau am vergangenen Samstag (hier ein Link zu einer Kritik in der Süddeutschen Zeitung) geht die Frühlingstournee von dolce risonanza schon wieder weiter:

Mit einem für dolce risonanza ungewöhnlich klassischen Programm eröffnen wir kommenden Sonntag, 6. Mai 2018 um 18 Uhr gemeinsam mit dem Tenor Daniel Johannsen den KlangFrühling im Granarium der Burg Schlaining im Südburgenland.

Arien aus Händels »Jephta« und aus weltlichen Bachkantaten stehen ebenso auf dem Programm wie das 5. Brandenburgische Konzert und die Suite in h-moll von J. S. Bach. Nicht nur die Flötistin Annie Laflamme ist intensiv im Einsatz, auch die Solovioline (Gunda Hagmüller) und das konzertierende Cembalo (Matthias Krampe) zeigen all ihre Virtuosität. Florian Wieninger leitet vom Kontrabass aus das solistisch besetzte Ensemble, bei den Arien »continuierlich« an der Orgel: Anton Holzapfel.

Details und Karten unter www.klangfruehling.at

Sollten Sie den Weg in das wunderschöne Südburgenland nicht schaffen: Ein Aufnahmewagen des ORF ist vor Ort und wird das Konzert für Ö1 aufzeichnen. Wir informieren Sie über unsere Facebookseite jedenfalls vom Sendetermin und würden uns sehr über Ihr Kommen freuen.

Für das Team von dolce risonanza
Anton Holzapfel