Und sie erklingen doch: Joseph Haydns „Sieben letzte Worte“

Im Jahr 1785 bestellte Don Francisco Paula Maria de Mícon, Marqués de Merítos, aus Cadiz/Andalusien bei Joseph Haydn eine Passions­musik für die „Tres Horas“, die populären Karfreitags­andachten. Im Vorwort zur Erst­ausgabe des Verlags Breitkopf schreibt Haydn selbst über das Orchester­werk, das „Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuz“ darstellen sollte: „Die Aufgabe, sieben Adagios, wovon jedes gegen zehn Minuten dauern sollte, aufeinander folgen zu lassen, ohne den Zuhörer zu ermüden, war keine von den leichtesten.“ Im unter­irdischen Andachts­raum Santa Cueva nahe der zentral gelegenen Iglesia de Nuestra Senora del Rosario in Cadiz kamen diese sieben langsamen Sätze vermutlich am Karfreitag des Jahres 1787 zur Uraufführung. Eine ouvertüren­artige Einleitung in d-moll und ein abschließendes „Erdbeben“ ergänzen die bild­haften Instrumental­sätze, die abwechselnd mit Meditations­texten des Bischofs erklangen. 

Haydn selbst fertigte eine Streich­quartett­fassung an. Die vom Verlag Artaria zeitgleich beauftragte Klavierfassung fand seine höchste Zustimmung. In einem Brief an den Verlag schreibt Haydn: „Übersende die Correctur der 7 worth in allen 3 gattungen, unter anderen belobe ich den Clavierauszug welcher sehr gut und mit besonderem Fleiss abgefasst ist.“ Diese Klavierfassung soll nun auch am Karfreitag 2021 erklingen: Trotz aller gegenwärtig bitteren Umstände ist es mir ein Herzens­anliegen, dieses Werk von Joseph Haydn in seiner ursprünglichen Konzeption als Passions­musik (an einem Hammer­klavier) zu spielen, vor allem in memoriam meiner Frau Elisabeth.

Wenige Tage vor ihrem Tod am 6. März 2021 waren wir noch gemeinsam bei Pater Gustav Schörghofer in der Konzils­gedächtnis­kirche in Wien-Lainz, um Details zur Karfreitags­andacht zu besprechen. Am 17. April 2021 wird in derselben Kirche nun auch die Trauerfeier für meine Frau stattfinden.

All jene, die nicht am Karfreitags­gottesdienst persönlich – unter Einhaltung aller COVID-19 Auflagen – teilnehmen können/dürfen oder möchten, sind herzlich eingeladen, via Stream dabei zu sein.

 

Hier der Link:

https://www.streamingserver.at/20210402-haydn

 

Karfreitag, 2. April 2021, 14:30 Uhr – Kreuzwegandacht

P. Gustav Schörghofer / Meditationen
Anton Holzapfel / Hammerklavier

Konzilsgedächtniskirche Lainz-Speising
Kardinal-König-Platz 1, 1130 Wien